Wurzelkanalbehandlung

oranienburg-team

Echtes Wissen ist: die Ursachen zu kennen...

Die Natur hat es so eingerichtet, dass ein menschlicher Zahn etwa 70 Jahre hält. Nun gibt es viele Faktoren, die es dazu nicht kommen lassen. Die Zivilisation mit all ihren guten und weniger guten Randbedingungen trägt maßgeblich dazu bei. Experten setzen in der heiklen ästhetischen „Zone“ Zähne immer auch auf konservative Behandlung, um einen Zahn zu retten. Jeder Zahn, auch ein toter Zahn, ist immer noch ein Zahn und damit wichtiger Platzhalter. Um die Behandlung für Sie zu einem Erfolg zu bringen, bieten wir Ihnen die Laserbehandlung an: Wir beraten Sie gern!

Guter Plan zahn-B

Das Ziel einer Wurzelkanalbehandlung ist die Erhaltung eines stark vorgeschädigten Zahnes. Meist wird die Wurzelbehandlung bei einem geschädigten Zahnnerv (Pulpa) vorgenommen. Früher wurden schadhafte Zähne, bei denen der Zahnnerv mitbetroffen war, gezogen. Durch die Wurzelkanalbehandlung lässt sich das Zahnziehen heute in vielen Fällen umgehen. Für ein dauerhaft gutes Ergebnis müssen Bakterien und abgestorbenes Gewebe restlos aus dem Wurzelkanal entfernt werden. Später wird der Kanal mit einem Füllmaterial dicht verschlossen.

Unsere Speziallisten bieten folgende Leistungen an:

  • elektronische Längenmessung
  • maschinelle Aufbereitung
  • Sterilisation der Wurzelkanäle mit dem Laser
  • Glasfaserstiftaufbau